Rücken- und Wirbelsäulenbehandlung

Hands applying pressure on female back@karelnoppe | fotolia

In einer Dorn-Breuß-Behandlung wird Ihre Wirbelsäule und die umgebende Muskulatur mit dem lichtvollen Johanniskraut-Öl erwärmt, gelockert und aktiviert. Verschobene Wirbel werden eingerichtet, also in ihre gesunde Position gebracht. Dies geschieht sanft, da die Wirbel in Bewegung eingerichtet werden. Die Behandlung ist bei akuten Schmerzzuständen wie auch zur Vorsorge sehr zu empfehlen.

Da die Muskulatur sich an die neue Situation anpassen muss, erhalten Sie Hinweise, wie Sie sie im Alltag stärken und stabiliseren können. Außerdem erfahren Sie, welche Bewegungen Sie zukünftig vermeiden sollten, um nicht wieder das gleiche Problem auszulösen. Damit haben Sie die Chance, nach bereits einer Behandlung selbst für Ihr Wohlbefinden zu sorgen.

Die Wirbelsäule ist Ihr Rückgrat. Sie trägt ein großes Gewicht, ist dabei flexibel beweglich und fängt durch ihre Statur und mit ihren Bandscheiben Stöße ab. Im Wirbelkanal leitet sie wesentliche Nervenstränge vom Gehirn in alle Körperteile. Die Wirbelsäule ist somit das tragende und verbindende Element im Körper. Die Wirbel stehen über das Nerven- und Energiesystem in Verbindung zu bestimmten Zähnen, Organen und Merdianen. So ist es möglich, auch über die Wirbelsäule Organe zu behandeln. Oder anders herum: Möglicherweise sollten bestimmte Organe oder Zähne parallel behandelt werden, um zu einem “gesunden Rücken” zu kommen.

Sollte die Ursache der Rückenschmerzen in Bezug zu Rheuma, Osteoporose, Arthrose ö.ä. stehen, kann die Anpassung der Ernährung wegweisend auf dem Heilungsweg sein.

Bei Interesse oder Fragen rufen Sie mich an. Das erste Telefonat ist stets kostenfrei.

 

Beitrag teilen: